Förderer des Vereins
Förderer des Vereins


Abteilung Gymnastik

Mitte der 60-er Jahre entstand in der Weißenfelser Neustadt ein neues Wohngebiet. Bei vielen Frauen wuchs immer stärker das Bedürfnis nach regelmäßiger sportlicher Betätigung. Deshalb waren der DTSB-Kreisvorstand und die Sektion Turnen der BSG Motor Weißenfels stark daran interessiert, diesem Wunsch der Frauen Rechnung zu tragen und eine Gymnastikgruppe für Frauen aufzubauen. Gymnastikfrauen in AktionMan bat Maren Hoffmann die sportliche Leitung dieser Gruppe zu übernehmen, da sie bereits seit 1946 Erfahrungen in der Übungsleitertätigkeit sammeln konnte. Sie war seit 1961 in der Institutssportgemeinschaft Pädagogik Weißenfels Mitglied und leitete dort eine kleine Gruppe sportlich interessierter Frauen.

Der Aufruf zur 1. Übungsstunde im Jahre 1966 im damaligen "Filmeck" folgten so viele Frauen, dass die Sporthalle aus allen Nähten zu platzen drohte und mehrere Gruppen gebildet werden mussten. Wir verblieben mit ca. 25 Frauen im "Filmeck", das fortan zu unserer Übungsstätte wurde. Noch heute sind aus der Gründungszeit Sportfreundinnen, wie Elisabeth Holzhauser, Eva Heinze, Hildegard Leisner, Rita Schäfer, Marlies Wendler-Weiß, Paula Plutz, Hildegard Wiebicke, Dora Franke-Doll, Maren Hoffmann, Helga Hinkfoth und Inge Viete, aktive Mitglieder in unserer Gruppe.

In all den Jahren übten 20-30 Frauen beständig einmal wöchentlich und organisierten alljährlich Kreissportfeste für Frauen, an denen Sportlerinnen verschiedener Sportgemeinschaften regelmäßig teilnahmen. Aber auch bei anderen sportlichen Veranstaltungen war man aktiv. So nahmen Elisabeth Holzhauser und Maren Hoffmann beispielsweise an einer 7km Laufveranstaltung teil.

 

GymnastikfrauenHöhepunkt unseres Vereinslebens waren die Turn- und Sportfeste der DDR in Leipzig. Sie waren für alle Teilnehmerinnen unvergessliche Erlebnisse.

 

Wie auch heute, kam die Geselligkeit in unserer Sportgruppe nie zu kurz. Weihnachts- feiern, Faschingsabende, Kegeln u.ä. sind ein "Muss" in unserem Gruppenleben.

 

Während des vierjährigen Auslandseinsatzes von Maren Hoffmann übernahmen Hildegard Leisner und Elisabeth Holzhauser die Übungsleitertätigkeit. Ab 1983 wurde die Sporthalle der damaligen Ingeneur-Schule unsere neue Übungsstätte.

 

Im Verlaufe des nunmehr 36-jährigen Bestehens unserer Gruppe wechselten wir mehrfach unseren Namen. Angefangen mit der Bezeichnung "Hausfrauengymnastik" existieren wir nun als "Gymnastikgruppe Frauen" des SV Rot-Weiß Weißenfels.

 

Auch die sportlichen Inhalte unserer Arbeit änderten sich im Laufe der Zeit. Stand früher die Erhöhung der körperlichen Leistungsfähigkeit am Mittelpunkt, um im Wettkampf zu den Besten zu zählen, bzw. für die Teilnahme an den verschiedensten Wettkämpfen fit zu sein, geht es heute darum, Herz und Kreislauf, sowie den Bewegungsapparat den verändeten biologischen Verhältnissen anzupassen.

 

Über einen Mangel an Teilnehmerinnen können wir uns nicht beklagen. 54 eingetragene Mitglieder zählen wir, von denen stets 35-40 an den Übungsabenden die Sporthalle füllen. Bestens charakterisieren uns die Schlager "Wir sind alle über 40" und "Mit 66 fängt das Leben erst an".

0
0
0
s2smodern

Nachwuchs

Geburtstage

Marcus Lange
hat am 27. 07. 2017 Geburtstag und wird 34 Jahre alt (* 27.07.1983)
Matthias Schünzel
hat am 01. 08. 2017 Geburtstag und wird 32 Jahre alt (* 01.08.1985)
Chris Schell
hat am 20. 08. 2017 Geburtstag und wird 21 Jahre alt (* 20.08.1996)
David Lange
hat am 26. 08. 2017 Geburtstag und wird 31 Jahre alt (* 26.08.1986)
Mironi Ghebrezgabher Ghebregergis
hat am 06. 09. 2017 Geburtstag und wird 20 Jahre alt (* 06.09.1997)

Besucherzähler

Heute 26

Monat 1191

Insgesamt 352189

Kubik-Rubik Joomla! Extensions